Search

Reihe: Beihefte zur Trierer Zeitschrift

Ein Hortfund spätantiker Bronzemünzen aus Meckel, Eifelkreis Bitburg-Prüm

7486 Prägungen vom 3. Jahrhundert bis zur tetrarchisch-konstantinischen Zeit, verborgen 312/13 n. Chr.

752 S., E-Book
78,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Der im Jahr 2010 auf einem Acker gefundene Münzschatz ist mit fast 7.500 Bronzemünzen einer der größten vollständig erhaltenen Hortfunde aus der Zeit um die Wende zum 4. Jahrhundert n. Chr. Er besteht neben einigen hundert Antoninianen der zweiten Hälfte …

Stadt – Land – Fluss. Grabdenkmäler der Treverer in lokaler und überregionaler Perspektive

Akten der Internationalen Konferenz 25.–27. Oktober 2018 in Neumagen und Trier

280 S., E-Book
68,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Die römischen Grabdenkmäler aus dem Siedlungsgebiet der Treverer sind in vielerlei Hinsicht exzeptionell. Sie bilden sowohl aufgrund ihres Anteils am erhaltenen Denkmälerbestand als auch ihres charakteristischen Erscheinungsbildes eine wichtige Fundgruppe und haben einen hohen Stellenwert für die Erforschung der kaiserzeitlichen …

Von Marlene Kaiser Mit einem anthropologischen Beitrag von Manfred Kunter

Katalog der römischen Gräber des 1. Jahrhunderts aus Trier

Mit einem anthropologischen Beitrag von Manfred Kunter

368 S., E-Book
78,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

In Trier kamen zahlreiche Gräber der römischen Nord- und der Südnekropole während der Stadterweiterung im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert zutage. Die Grabinventare aus augusteischer bis trajanischer Zeit aus diesen Fundzusammenhängen dienten als Materialbasis für eine Projektstudie zur Romanisierung …

Die Apostelkanne und das Tafelsilber im Hortfund von 1628 – Trierer Silberschätze des 5. Jahrhunderts

335 S., E-Book
98,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Zwei außergewöhnliche Silberfunde der Spätantike stammen aus einem Quartier am Moselufer in Trier: die 1992 gefundene Prunkkanne mit Aposteldarstellungen und ein bereits 1628 entdeckter Schatzfund von spätrömischem Tafelgeschirr. Die Trierer Apostelkanne stellt einen der wenigen Belege für spätantikes Tafelsilber mit …

Der römische Goldmünzenschatz aus der Feldstraße in Trier

272 S., E-Book
98,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Ein sensationeller Goldschatz machte im September 1993 das Münzkabinett des Rheinischen Landesmuseums Trier schlagartig zu einer der größten Sammlungen antiker Goldmünzen. Bei Ausschachtungsarbeiten für ein Parkdeck war auf dem Gelände des Klinikums „Mutterhaus der Borromäerinnen“ ein Bronzegefäß, das ursprünglich mehr …

Die römische Nekropole und die Villenanlage von Duppach-Weiermühle, Vulkaneifel

291 S., E-Book
39,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Mit der Nekropole von Duppach-Weiermühle wurde erstmals ein monumental ausgestaltetes Gräberfeld einer römischen Villenanlage in einer Mittelgebirgsregion der Nordwestprovinzen des Römischen Reiches vollständig erforscht. Die
Villenanlage war vom 1. bis an den Beginn des 5. Jahrhunderts n. Chr. kontinuierlich besiedelt. Das …

Matrizen und Patrizen aus dem römischen Trier

399 S., E-Book
68,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Trier verfügt über eine der bedeutendsten Bestände einteiliger keramischer Werkstattformen aus römischer Zeit. Darunter finden sich Exemplare von großem Seltenheitswert. Die Originale und die daraus entstandenen Abformungen werden durch die Rekonstruktion der Abformungskette umfassend gedeutet und systematisch geordnet. Damit wird …

Der römische Gutshof und das Gräberfeld bei Lösnich

Kreis Bernkastel-Wittlich. Ein Beitrag zur Rekonstruktion ländlicher Besiedlung im Trevererland

236 S., E-Book
36,00 €
in den Warenkorb zur Wunschliste

Bereits in vorrömischer Zeit hatten sich in und um Lösnich - nur ca. 30 km von Traben-Trarbach entfernt - Menschen dank der hier herrschenden optimalen Lebensbedingungen niedergelassen. Wichtig war auch die unweit verlaufende Mosel
als nutzbarer Wasserweg. So errichtete die erste …