Search

6th century, c 500 to c 599

Spätantikes Kleidungszubehör aus Nordafrika I

Trägerkreis, Mobilität und Ethnos im Spiegel der Funde der spätesten römischen Kaiserzeit und der vandalischen Zeit

456 p., E-book
98.00 €
add to cart add to wishlist

This study is the first to give a comprehensive account of extant dress accessories, especially brooches and belt buckles, from late ancient North Africa. In the first of two volumes, the findings dating from the latest period of Roman rule …

Christliche Archäologie compact

Ein topographischer Überblick. Europa – Asien – Afrika

502 p., E-book
98.00 €
add to cart add to wishlist

“Christian archaeology compact” is the first overview of the whole of the archaeological places and certifications of this discipline. The framework extends geographically from the British islands to Ethiopia and from Morocco to China and temporally from 1. to the …

Die Wiener Genesis im Rahmen der antiken Buchmalerei

Ikonographie, Darstellung, Illustrationsverfahren und Aussageintention

336 p., E-book
49.00 €
add to cart add to wishlist

In der Spätantike entstand ein neuer Kunstzweig, die malerische Ausstattung prachtvoller Bücher für ein reiches Publikum. Anhand ausführlicher ikonographischer Analysen der einzelnen Miniaturen der weltberühmten „Wiener Genesis“ aus dem 6. Jahrhundert werden Illustrationsverfahren und Entstehungsprozess der Handschrift rekonstruiert. Vor dem …

Spätantike und byzantinische Elfenbeinbildwerke im Diskurs

320 p., E-book
118.00 €
add to cart add to wishlist

Aus dem Inhalt:
Arun Banerjee: Non-destructive Investigation of Ivory by FTIR and Raman Spectroscopy - Gudrun Bühl: The Making of Early-Byzantine Pyxides - Jean-Pierre Caillet: Remarques sur l’iconographie Christo-Mariale des grands diptyques d’ivoire du VIe siècle. Incidences éventuelles quant à leur …

Kaiser, Senatoren und Gelehrte

Untersuchungen zum spätantiken männlichen Privatporträt

456 p., E-book
98.00 €
add to cart add to wishlist

Ein wichtiges Phänomen im römischen Porträt ist das „Zeitgesicht“, die Angleichung der Bürger an das Bildnis des Kaisers. Zur Zeit Konstantins des Großen wird jedoch nach 300 Jahren dieser unmittelbar erfahrbare Reflex der zuvor prägenden Prinzipatsideologie aufgegeben und insbesondere die …